Stiefel

Sage kalten Füßen den Kampf an mit unserer angesagten Auswahl an modernen und klassischen Damen-Stiefeln. Egal ob Stretch-Modelle oder Schnürstiefel, Tetxilstoffe oder Leder, bei boohoo findest Du Dein neues Paar für die neue Saison.

Stiefel
Sortieren nach
3 Produkte
Anzeigen
Sortieren nach

Boots Damen

Ankle Boots & Stiefeletten: Was ist der Unterschied zwischen Ankle Boots und Stiefeletten? Im Grunde genommen können beide Modelle das Gleiche sein, jedoch reicht die Schafthöhe von Ankle Boots, strikt gesehen, bis maximal zum Knöchel. Die Stiefelette hingegen ist quasi ein kurzer Stiefel und die Schafthöhe kann vom Knöchel bis hin zur Wade reichen. Im kommerziellen Bereich werden jedoch kaum Unterschiede gemacht. Die Auswahl reicht von klobigen Absätzen und dicken Plateausohlen bis hin zu edlen Pfennigabsätzen - die Absatzhöhe macht den Unterschied. Rauhes Wildleder und Schnallen lassen die kurzen Stiefel derbe wirken während sich schwarzes, glattes Leder mit Schnürung als idealer Ausgehschuh eignet.

Overknees: Oh-la-la! Overknee-Stiefel sind das Statement einer jeden Femme Fatale. Mehr sexy geht nicht und egal was kommt, diese Stiefel sind in den 90ern zu gekommen um zu Bleiben. Wie der Name schon sagt, reichen sie bis über das Knie und kommen je nach Belieben mit Stiletto-Absatz oder als flache Variante. Hautenge Skinnys und Lederleggings machen die Kombo perfekt!

Trend Boots: Wer auf der Such nach den neuesten Stiefel-Trends ist, holt sich am besten ein Paar Sock-Boots. Diese neu-aufgeletgte Form von Stiefeletten ist extrem angesagt und darf natürlich in keiner Garderobe einer informierten Fashionista fehlen. Hol Dir extra Beinverlängerung und style die verführerischen Boots mit cropped Jeans und jeder Art von Kleidern. Stiefel mit Animal-Print werten ein schlichtes Outfit schnell auf und Cut-Out Boots sind unsere mega Lieblinge.

Chelsea-Boots: Der Name kommt aus dem englischen Stadtteil Chelsea, von wo aus diese klassischen Damen Boots die Welt erobert haben. Kennzeichnend ist die knöchelhohe Schafthöhe und die elastischen Gummibandeinsätze an den Seiten. Dies ermöglicht ein leichtes Reinschlüpfen in den zeitlosen, dennoch modernen Schuh. Meist kommen Chelsea Boots mit flacher Sohle, aber ein kleiner Absatz ist heutzutage erlaubt.



Welche Stiefel passen zum Kleid?

Du liebst den romantischen Boho-Chic? Dann style ein lockeres Maxikleid mit lässigen Cowboy-Boots. Warme Erdtöne und Ethno-Prints, sowie Paisleymuster und Rüschendetails unterstreichen diesen Look. Feminine Skaterkleider unterziehen sich diese Saison einem Stylebruch und werden mit derben Biker-Boots getragen. Experimentiere mit Accessoires wie Socken und Netzstrumpfhosen um dem Outfit eine neue Richtung zu geben. Klassische, hohe Stiefel sind der perfekte Style-Partner für so ziemlich jedes Kleid und jeden Stil. Egal ob zum Minikleider oder Hemdkleid, Stiefel rocken den Look. Bei knielangen raten wir allerdings zu maximal wadenhohen Schaftstiefeln.

Ein Schuh für alle Fälle! Wer denkt, dass Stiefel nur im Winter getragen werden können, hat sich schwer geirrt. Klar, nichts geht über einen warmen Winterstiefel, aber es gibt so viele schöne Varianten, die unbedingt im Frühling und Herbst getragen werden müssen. Eines wissen wir ganz sicher: Stiefel sind im Trend - egal zu welcher Jahreszeit. Die Kombination macht’s!



Welche Stiefelarten gibt es?

Ankle Boots & Stiefeletten: Was ist der Unterschied zwischen Ankle Boots und Stiefeletten? Im Grunde genommen können beide Modelle das Gleiche sein, jedoch reicht die Schafthöhe von Ankle Boots, strikt gesehen, bis maximal zum Knöchel. Die Stiefelette hingegen ist quasi ein kurzer Stiefel und die Schafthöhe kann vom Knöchel bis hin zur Wade reichen. Im kommerziellen Bereich werden jedoch kaum Unterschiede gemacht. Die Auswahl reicht von klobigen Absätzen und dicken Plateausohlen bis hin zu edlen Pfennigabsätzen - die Absatzhöhe macht den Unterschied. Rauhes Wildleder und Schnallen lassen die kurzen Stiefel derbe wirken während sich schwarzes, glattes Leder mit Schnürung als idealer Ausgehschuh eignet.

Overknees: Oh-la-la! Overknee-Stiefel sind das Statement einer jeden Femme Fatale. Mehr sexy geht nicht und egal was kommt, diese Stiefel sind in den 90ern zu gekommen um zu Bleiben. Wie der Name schon sagt, reichen sie bis über das Knie und kommen je nach Belieben mit Stiletto-Absatz oder als flache Variante. Hautenge Skinnys und Lederleggings machen die Kombo perfekt!

Trend Boots: Wer auf der Such nach den neuesten Stiefel-Trends ist, holt sich am besten ein Paar Sock-Boots. Diese neu-aufgeletgte Form von Stiefeletten ist extrem angesagt und darf natürlich in keiner Garderobe einer informierten Fashionista fehlen. Hol Dir extra Beinverlängerung und style die verführerischen Boots mit cropped Jeans und jeder Art von Kleidern. Stiefel mit Animal-Print werten ein schlichtes Outfit schnell auf und Cut-Out Boots sind unsere mega Lieblinge.

Chelsea-Boots: Der Name kommt aus dem englischen Stadtteil Chelsea, von wo aus diese klassischen Damen Boots die Welt erobert haben. Kennzeichnend ist die knöchelhohe Schafthöhe und die elastischen Gummibandeinsätze an den Seiten. Dies ermöglicht ein leichtes Reinschlüpfen in den zeitlosen, dennoch modernen Schuh. Meist kommen Chelsea Boots mit flacher Sohle, aber ein kleiner Absatz ist heutzutage erlaubt.



Welche Stiefel passen zum Kleid?

Du liebst den romantischen Boho-Chic? Dann style ein lockeres Maxikleid mit lässigen Cowboy-Boots. Warme Erdtöne und Ethno-Prints, sowie Paisleymuster und Rüschendetails unterstreichen diesen Look. Feminine Skaterkleider unterziehen sich diese Saison einem Stylebruch und werden mit derben Biker-Boots getragen. Experimentiere mit Accessoires wie Socken und Netzstrumpfhosen um dem Outfit eine neue Richtung zu geben. Klassische, hohe Stiefel sind der perfekte Style-Partner für so ziemlich jedes Kleid und jeden Stil. Egal ob zum Minikleider oder Hemdkleid, Stiefel rocken den Look. Bei knielangen raten wir allerdings zu maximal wadenhohen Schaftstiefeln.

Ab wann trägt man Stiefel?

Ein Schuh für alle Fälle! Wer denkt, dass Stiefel nur im Winter getragen werden können, hat sich schwer geirrt. Klar, nichts geht über einen warmen Winterstiefel, aber es gibt so viele schöne Varianten, die unbedingt im Frühling und Herbst getragen werden müssen. Eines wissen wir ganz sicher: Stiefel sind im Trend - egal zu welcher Jahreszeit. Die Kombination macht’s!



Welche Stiefelarten gibt es?

Ankle Boots & Stiefeletten: Was ist der Unterschied zwischen Ankle Boots und Stiefeletten? Im Grunde genommen können beide Modelle das Gleiche sein, jedoch reicht die Schafthöhe von Ankle Boots, strikt gesehen, bis maximal zum Knöchel. Die Stiefelette hingegen ist quasi ein kurzer Stiefel und die Schafthöhe kann vom Knöchel bis hin zur Wade reichen. Im kommerziellen Bereich werden jedoch kaum Unterschiede gemacht. Die Auswahl reicht von klobigen Absätzen und dicken Plateausohlen bis hin zu edlen Pfennigabsätzen - die Absatzhöhe macht den Unterschied. Rauhes Wildleder und Schnallen lassen die kurzen Stiefel derbe wirken während sich schwarzes, glattes Leder mit Schnürung als idealer Ausgehschuh eignet.

Overknees: Oh-la-la! Overknee-Stiefel sind das Statement einer jeden Femme Fatale. Mehr sexy geht nicht und egal was kommt, diese Stiefel sind in den 90ern zu gekommen um zu Bleiben. Wie der Name schon sagt, reichen sie bis über das Knie und kommen je nach Belieben mit Stiletto-Absatz oder als flache Variante. Hautenge Skinnys und Lederleggings machen die Kombo perfekt!

Trend Boots: Wer auf der Such nach den neuesten Stiefel-Trends ist, holt sich am besten ein Paar Sock-Boots. Diese neu-aufgeletgte Form von Stiefeletten ist extrem angesagt und darf natürlich in keiner Garderobe einer informierten Fashionista fehlen. Hol Dir extra Beinverlängerung und style die verführerischen Boots mit cropped Jeans und jeder Art von Kleidern. Stiefel mit Animal-Print werten ein schlichtes Outfit schnell auf und Cut-Out Boots sind unsere mega Lieblinge.

Chelsea-Boots: Der Name kommt aus dem englischen Stadtteil Chelsea, von wo aus diese klassischen Damen Boots die Welt erobert haben. Kennzeichnend ist die knöchelhohe Schafthöhe und die elastischen Gummibandeinsätze an den Seiten. Dies ermöglicht ein leichtes Reinschlüpfen in den zeitlosen, dennoch modernen Schuh. Meist kommen Chelsea Boots mit flacher Sohle, aber ein kleiner Absatz ist heutzutage erlaubt.



Welche Stiefel passen zum Kleid?

Du liebst den romantischen Boho-Chic? Dann style ein lockeres Maxikleid mit lässigen Cowboy-Boots. Warme Erdtöne und Ethno-Prints, sowie Paisleymuster und Rüschendetails unterstreichen diesen Look. Feminine Skaterkleider unterziehen sich diese Saison einem Stylebruch und werden mit derben Biker-Boots getragen. Experimentiere mit Accessoires wie Socken und Netzstrumpfhosen um dem Outfit eine neue Richtung zu geben. Klassische, hohe Stiefel sind der perfekte Style-Partner für so ziemlich jedes Kleid und jeden Stil. Egal ob zum Minikleider oder Hemdkleid, Stiefel rocken den Look. Bei knielangen raten wir allerdings zu maximal wadenhohen Schaftstiefeln.

Ab wann trägt man Stiefel?

Ein Schuh für alle Fälle! Wer denkt, dass Stiefel nur im Winter getragen werden können, hat sich schwer geirrt. Klar, nichts geht über einen warmen Winterstiefel, aber es gibt so viele schöne Varianten, die unbedingt im Frühling und Herbst getragen werden müssen. Eines wissen wir ganz sicher: Stiefel sind im Trend - egal zu welcher Jahreszeit. Die Kombination macht’s!



Welche Stiefelarten gibt es?

Ankle Boots & Stiefeletten: Was ist der Unterschied zwischen Ankle Boots und Stiefeletten? Im Grunde genommen können beide Modelle das Gleiche sein, jedoch reicht die Schafthöhe von Ankle Boots, strikt gesehen, bis maximal zum Knöchel. Die Stiefelette hingegen ist quasi ein kurzer Stiefel und die Schafthöhe kann vom Knöchel bis hin zur Wade reichen. Im kommerziellen Bereich werden jedoch kaum Unterschiede gemacht. Die Auswahl reicht von klobigen Absätzen und dicken Plateausohlen bis hin zu edlen Pfennigabsätzen - die Absatzhöhe macht den Unterschied. Rauhes Wildleder und Schnallen lassen die kurzen Stiefel derbe wirken während sich schwarzes, glattes Leder mit Schnürung als idealer Ausgehschuh eignet.

Overknees: Oh-la-la! Overknee-Stiefel sind das Statement einer jeden Femme Fatale. Mehr sexy geht nicht und egal was kommt, diese Stiefel sind in den 90ern zu gekommen um zu Bleiben. Wie der Name schon sagt, reichen sie bis über das Knie und kommen je nach Belieben mit Stiletto-Absatz oder als flache Variante. Hautenge Skinnys und Lederleggings machen die Kombo perfekt!

Trend Boots: Wer auf der Such nach den neuesten Stiefel-Trends ist, holt sich am besten ein Paar Sock-Boots. Diese neu-aufgeletgte Form von Stiefeletten ist extrem angesagt und darf natürlich in keiner Garderobe einer informierten Fashionista fehlen. Hol Dir extra Beinverlängerung und style die verführerischen Boots mit cropped Jeans und jeder Art von Kleidern. Stiefel mit Animal-Print werten ein schlichtes Outfit schnell auf und Cut-Out Boots sind unsere mega Lieblinge.

Chelsea-Boots: Der Name kommt aus dem englischen Stadtteil Chelsea, von wo aus diese klassischen Damen Boots die Welt erobert haben. Kennzeichnend ist die knöchelhohe Schafthöhe und die elastischen Gummibandeinsätze an den Seiten. Dies ermöglicht ein leichtes Reinschlüpfen in den zeitlosen, dennoch modernen Schuh. Meist kommen Chelsea Boots mit flacher Sohle, aber ein kleiner Absatz ist heutzutage erlaubt.



Welche Stiefel passen zum Kleid?

Du liebst den romantischen Boho-Chic? Dann style ein lockeres Maxikleid mit lässigen Cowboy-Boots. Warme Erdtöne und Ethno-Prints, sowie Paisleymuster und Rüschendetails unterstreichen diesen Look. Feminine Skaterkleider unterziehen sich diese Saison einem Stylebruch und werden mit derben Biker-Boots getragen. Experimentiere mit Accessoires wie Socken und Netzstrumpfhosen um dem Outfit eine neue Richtung zu geben. Klassische, hohe Stiefel sind der perfekte Style-Partner für so ziemlich jedes Kleid und jeden Stil. Egal ob zum Minikleider oder Hemdkleid, Stiefel rocken den Look. Bei knielangen raten wir allerdings zu maximal wadenhohen Schaftstiefeln.

Von
bis